Agiles Recruiting: effiziente Mitarbeitergewinnung

Jedes Unternehmen ist auf gute Mitarbeiter:innen angewiesen. Allerdings ist es oft nicht so einfach, passendes Personal zu finden. Hier kommt agiles Recruiting ins Spiel. Natürlich müssen die Kandidaten bestimmte Anforderungen erfüllen und die richtigen Qualifikationen für den jeweiligen Job besitzen. Doch wie finden Sie wahre Talente, die eine Bereicherung für Ihr Unternehmen sind?


Agilität unterscheidet sich stark vom klassischen Vorgehen. Während es viele aus dem Projektmanagement kennen, mag es im Bereich Recruiting noch einige Fragen aufwerfen. Wir von kroot zeigen Ihnen, was agiles Recruiting ist und wie Sie es zu Ihren Gunsten umsetzen können. 👏


Agiles Recruiting - Social Media als Lösung
Agiles Recruiting - Social Media als Lösung © Foto: unsplash | kroot GmbH

Was macht die agile Methode so besonders?


Agiles Recruiting nimmt eine Sonderstellung ein. Eines der Hauptmerkmale dieser Vorgehensweise ist, dass Teams innerhalb des Bewerbungsprozesses das letzte Wort haben. Somit obliegt die Entscheidung, wer rekrutiert wird, den Teammitgliedern.

Mitarbeiter:innen entscheiden somit aktiv darüber, wer ihre neuen Kolleg:innen sein werden. Zwar besitzt die Führungskraft ein Vetorecht, doch agiles Recruiting hebt sich ganz klar von klassischen Einstellungsverfahren ab.



Agiles Recruiting: Der Ablauf

Sie möchten agiles Recruiting ausprobieren, um die Mitarbeitergewinnung in Ihrem Unternehmen voranzutreiben? Der Ablauf sieht bei diesem Prozess immer gleich aus. Er lässt sich in folgende Schritte unterteilen:

  • Einladung

  • Auswahl

  • Kennenlernen

  • Einstellung


Wie sieht agiles Recruiting in der Praxis aus?


Hier gibt es ein paar Besonderheiten: Während bei herkömmlichem Recruiting der Fokus häufig auf dem Profil und den zukünftigen Aufgaben liegt, lädt agiles Recruiting Menschen dazu ein, Mitglied einer Organisation zu werden. Es geht viel mehr darum, als Unternehmen interessant und anziehend zu wirken.

Agiles Recuriting mit kroot


Einladung

Bei jedem Bewerbungsprozess muss eine Stellenanzeige veröffentlicht werden. Während klassische Anzeigen heute eher weniger erfolgversprechend und teurer sind, bieten soziale Netzwerke großartige Möglichkeiten, vor allem für das agile Recruiting.

Während im klassischen Recruiting der Fokus bei der Bewerberauswahl verstärkt in den Hard Skills gelegt wird, stehen im agilen Recruiting besonders die Entwicklungsfähigkeit und Soft Skills im Vordergrund. Wie gut passt ein:e Kandidat:in zur Unternehmenskultur? Wie vielfältig und lernbereit ist der oder die Bewerber:in? Social Media bietet eine Menge an Targeting-Möglichkeiten an. Anhand Interesse, Surfverhalten etc. kann die Zielgruppe sehr genau definiert werden und erhöht somit die Chance, passende Bewerberkandidat:innen für Ihr Unternehmen zu finden. Im Optimalfall erarbeiten Sie im Voraus eine Social Media Recruiting Strategie. 💡


Sie haben noch keine Erfahrungen im Bereich Social Media Recruiting? kroot ist ein Tool, mit dem Sie schnell & kostengünstig Stellenanzeigen auf Social Media veröffentlichen. Ganz ohne Vorkenntnisse! kroot berechnet in nur wenigen Minuten Ihre optimale Bewerberzielgruppe auf Social Media und spielt Ihre Jobanzeige nur den Personen aus, die zu Ihrem Jobangebot passen.





Auswahl

Die Vorauswahl trifft in der Regel die HR-Abteilung. Zu diesem Zweck führt sie telefonische Gespräche mit den Bewerber:innen. Wenn Hard Skills und Wertvorstellungen passen, wird die betreffende Person in einer Datenbank gespeichert, auf die jedes Team und jede Abteilung zugreifen kann.

Wenn ein Team eine:n neue:n Kolleg:in braucht, lässt sich der entsprechende Kandidat einfach auswählen und zu einem persönlichen Treffen einladen. Somit passiert es bei agilem Recruiting nicht selten, dass ein:e Interessent:in von mehreren Abteilungen gleichzeitig angesprochen wird.


Hier gibt es ein paar Besonderheiten: Während bei herkömmlichem Recruiting der Fokus häufig auf dem Profil und den zukünftigen Aufgaben liegt, lädt agiles Recruiting Menschen dazu ein, Mitglied einer Organisation zu werden. Es geht darum, als Unternehmen interessant und anziehend zu wirken.



Kennenlernen

Ein erstes Kennenlernen ist sowohl bei nicht-agilen Prozessen als auch bei agilem Recruiting essenziell. Allerdings finden hier keine klassischen Bewerbungsgespräche statt. Ganz im Gegenteil: Agiles Recruiting sieht vor, dass sich das Team und der oder die potenzielle neue Kolleg:in sich besser kennenlernen. Es werden offene Fragen geklärt und die Besonderheiten agiler Arbeit werden beschrieben. So weiß der oder die Bewerber:in, worauf er oder sie sich einstellen muss.

Eigenschaften wie Teamgeist und Transparenz sind hierbei sehr wichtig. Darauf achten Teammitglieder bei agilem Recruiting besonders. Sie wählen nur die Bewerber:innen aus, welche genau zu ihnen passen.



Einstellung

Die Führungskraft wird bei agilem Recruiting nur selten in die Prozesse mit einbezogen. Daher erhält sie meist erst dann, wenn es zu einer Neueinstellung kommt, eine Benachrichtigung. Immerhin kann das Team bei agilem Recruiting selbst entscheiden, wen es als neue:n Kolleg:in haben möchte.

Wenn die Sache entschieden ist, kommt die HR-Abteilung wieder ins Spiel. Hier wird der Arbeitsvertrag aufgesetzt und das Onboarding organisiert. Damit ist agiles Recruiting abgeschlossen und die neue Arbeitskraft wird eingestellt. 🤝



Agiles Recruiting mit kroot


Agiles Recruiting bietet viele Besonderheiten. Wir von kroot haben uns auf die Personalgewinnung über Social Media spezialisiert und können Ihnen daher bei Ihrem Recruitingprozess kompetent zur Seite stehen. Nutzen Sie unser praktisches Tool, um professionelle Jobanzeigen zu erstellen.


Die Verwendung ist besonders einfach und intuitiv, weshalb Nutzer:innen keine Vorkenntnisse benötigen. Sie können nicht nur als Team an Stellenanzeigen arbeiten und diese verwalten, es besteht auch die Möglichkeit die Bewerber, die sich über das Kontaktformular gemeldet haben, direkt zu kontaktieren. ☎️


Die Bewerberkontakteingänge landen direkt in Ihrem kroot Dashboard und können als Liste heruntergeladen werden! Einfacher geht’s nicht!

Sie haben eine offene Stelle und wollen direkt mit agilem Recruiting loslegen?



Haben Sie noch Fragen zu unserem Produkt? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! 📩


Agiles Recruiting - FAQ


FAQ – Häufig gestellte Fragen


Was ist ein agiles Modell?

Agiles Projektmanagement ist eine besondere Arbeitsweise, die sich dadurch auszeichnet, dass interdisziplinäre Teams in kurzen Sprints arbeiten. So kann man besonders flexibel auf Veränderungen reagieren.


Was macht ein agiles Team aus?

Man bezeichnet ein selbstorganisiertes Team als agiles Team. Durch seine Zusammensetzung kann es auch komplexe Aufgaben sehr flexibel, produktiv und kreativ bewältigen.


Wann ist Scrum nicht geeignet?

Die agile Methode Scrum eignet sich in den Fällen nicht, in denen Lösungen vorhersagbar sind. Standardisierte Lösungen, bei denen das Ergebnis ganz genau feststeht, bedürfen keiner agilen Arbeitsweise.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen